Studios > Zelda 2 > Berichte

Berichte

jetzt auch auf holländisch >>hier<<

11. Letzter Drehtag
Wird mal wieder zeit für einen Bericht.
Nach vielen weiteren Drehtagen, nochmal im Wald, wieder auf der Burg usw. kamen wir nun am letzten Drehtag an. Anglerteich in Neuenburg.
Mit dabei Colin, Ordana, Ulina, Statisten und Postbotix.
Lief im großen ganzen ganz gut, bis auf ein paar "Guck-mich-nich-an-sonst-muss-ich-lachen-Outtakes" und das zu spät kommen der Statisten von fast 2 Stunden ?!?!?!??!?!?!?!?!?!?!!!!!!
Nun ist alles im Kasten und es wird geschnitten. :)

Im Dezember sind wir dann in der N-Zone

10. Burg
...und da war er! Der Drehtag auf den wir alle gewartet haben. Die Burg.
Reaktionen waren wie erwartet. Man fragte, was wir machten. Man blieb stehen und schaute zu. Das ist echt cool.
Zum glück waren aber nicht zuuu viele Leute da. einmal kam eine Hochzeitsgesellschaft, zum fotos machen.
Die mussten dann wohl in einen Raum den wir dieses Jahr nichtmehr nehmen konnten (Weil er letztes Jahr Goronias unterirdische Höhlen darstelle).
Leiderleider standen wir unter Zeitdruck und mussten ein paar Szenen kürzen... (Schade) aber mit König und großer Fee komme ich einfach nochmal.
Alles in allem ein gelungener Tag.

9. MUH!
Ja das hat man jetzt davon!
Im kampf gegen Ganni (erwartet nicht zu viel, ist nur gaanz kurz) vergaß der große Link seine Mütze.
Ich sag nur: oi (ich liebe dieses Wort, es ist so vielseitig)

8. Little Links Mütze
Es war doch nicht das erste mal, da wollen wir drehen und Little Link hat seine Mütze nicht da. Letzes Mal lag sie irgendwo am Set rum. Dieses Mal durfte der große Link schnell heim cruisen um Little Link seine Mütze zu holen. Eigentlich trägt Little Link diesmal auch einen hellgrünen pullover (Wind Waker Link) doch auch den hatte er vergessen. Damals war der Pulli jedoch zu weit weg, um ihn eben schnell zu holen... Naja, schade.
Er trägt den Pulli nun lediglich am Ende von Teil 2 in Teil 3 hat er ihn nicht an.
(Und dafür hab ich jetzt den doofen Pulli gemacht)

7. Textprobleme, Akku leer
In Zukunft lernen wir alle unsere Texte auswendig und nicht kurz vor dem dreh. Denn beim dreh heute mussten wir so oft wiederholen dass nach einer weile beide Akkus leer waren. Sonst hält ein Akku gut mal 2-4 Drehtage.

6. Schwarze Piraten
Heute hat es am Set geregnet. Das war das erste Mal ohne gutem Wetter.
Wir haben uns bei einer Grillhütte untergestellt. Was war da? Eine noch glühende Feuerstelle. Tetras Piraten und der junge Link schafften es, Feuer zu machen, doch wurden sie auch gut schwarz dabei.
Das hieß dahim erstmal duschen.

5. Prinzessin in Chucks
Zwei Prinzessinen hatten an den Drehtagen Chucks unter ihren kleidern an, da wir ihre Schuhe noch nicht hatten.
Ich habe die Szenen noch nicht geschnitten, ich hoffe man sieht sie nicht.

4. Was ist bloß mit den Goronen los?
Die Goronen sehen aber nicht aus wie im Spiel!
Das ist Absicht. Goronen hätten aufwendige Masken und Kostüme gebraucht. Das war finanziell einfach nicht möglich. Da geben wir das Geld lieber für wichtigere Kostüme usw aus.
Bevor wir versuchen durch billige mittel näher an das Aussehen der Goronen ranzukommen, was am Ende schlecht aussieht, lassen wir die Goronen lieber etwas menschlicher aussehen.

3. Kokiri in Jeans
Letztes Jahr war es eindeutig wärmer und es hat weniger geregnet. Manche Kokiris hatten sogar grüne 3/4 Hosen, doch es war einfach zu kalt.
Da jedoch ein Kokiri aus Luxemburg kommt, mussten wir die Szene drehen.
Somit durften die Kokiris alle ihre Jeans an lassen.

2. Die ersten Drehtage
Mit Luxemburgischer unterstützung gingen wir die ersten Drehtage an.
Zum größten Teil im Wald.
Ein NOCH geheimer Charakter hatte seinen/ihren ersten Auftitt und die Szenen gelangen sehr gut.
Man musste erst einmal wieder reinkommen, aber es macht einfach wieder sehr viel Spaß!

1. Besuch aus Luxemburg
Für drei Tage kamen aus Luxemburg extra Kim und Ralf um beim Film mitzumachen. Das waren supercoole Tage.